Am 11. September 2016 ist es wieder so weit! Wir laden herzlich ein zur 12. Tour der Hilfe!

Schade - am 29. 8. enden die Ferien! Aber dieses Ende versüßen Ihnen die Lions!

Der Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid entführt Sie nämlich am Sonntag, dem 11.9. auf dem Fahrrad an die Bröl und die Sieg zu seiner „12.Tour der Hilfe“ – dem Fahrradspaß für die ganze Familie.

Als Schirmherr radelt mit Herr Alfred Himpeler, Schulleiter der Gesamtschule in Neunkirchen-Seelscheid.

Es wird wieder viel Spaß und Freude machen! Und – es ist auch ein „caritatives Radeln“! Denn den Reinerlös verwenden die Lions wieder für die Kinder-und Jugendarbeit und für die örtliche AG Flüchtlingshilfe.

Das Startgeld beträgt 15,00 Euro/Teilnehmer. Familien mit 2, 3 und 4 Personen zahlen nur 25,00, 33,00 bzw. 40,00 Euro. Dafür bieten wir neben gelben Westen wieder Geocaching, „Marschverpflegung“ während der Tour und leckere Kuchen und Gegrilltes beim Abschluss.

Die Westen als Teilnahme-Ticket können Sie ab sofort kaufen:

Neunkirchen:       Heimwerkermarkt Klein, Hauptstr. 22

Seelscheid:          Sportladen Nogge, Zeithstr. 131
Much: Tourist-Information am Kirchplatz

und vor dem Start in Neunkirchen am Rathaus.

Beginn ist um 10.15 Uhr am Rathaus Neunkirchen mit der Einweisung für Fahrradtour und Geocaching.

Pause am Service-Point

Der Start am Rathaus Neunkirchen ist um 11:00 Uhr. Vorher stimmt die Band der Gesamtschule die Radler mit flotten Rhythmen auf die Tour ein.

Über Heisterschoß geht‘s auf Feldwegen nach Bröl.und dann entlang der Bröl und der Sieg bis zur Siegfähre bei Meindorf. Von dort radeln wir zum Sportplatz in Allner zum Abschlusstreffen. An Service-Points gibt‘s Getränke und „Energiespender“ gegen den kleinen Hunger. Den großen Hunger und Durst bekämpfen wir in Allner mit Getränken, Kuchen und Gegrilltem.

Von Seelscheid, Parkplatz EDEKA Kötter, bieten wir um 9:45 Uhr einen Personen- und Fahrradtransport zum Start an.

Vom Sportplatz in Allner fährt ab 15:30 Uhr ein Bus für den Personen- und Fahrradtransport im Pendelverkehr zum Rathaus und nach Bedarf auch nach Seelscheid.

Also – nicht vergessen und diesmal dabei sein:

11. 9., 1o.15 Uhr – 12. Tour der Hilfe

"Tour der Hilfe" mit Geocaching

Was ist Geocaching Einfach mal mitmachen! Geocaching ist eine moderne Schatzsuche und Schnitzeljagd. Mit Smartphone und GPS-Funktion oder mit GPS-Gerät bewaffnet nehmen die „Geocacher“ die Fährte auf, d.h. eine Abfolge geografischer Koordinaten, an deren Ende ein „Cach“ wartet, wie z.B. Dosen voller kleiner netter Dinge oder eine interessante Aufgabe, in der die Lösung (und die Koordinaten) für die nächste
Etappe der Route steckt. Sieger sind alle, die mitmachen. Und mitmachen kann jeder, der an der "12. Tour der Hilfe" teilnimmt. Vor dem Start werden die Regeln erläutert.
Geocaching ist also ein unterhaltsamer Spaß für Groß und Klein, für die ganze Familie. Wer sucht nicht gerne auf einem Spaziergang oder einen Tour „verborgene Schätze“?
Machen Sie mit bei der 12. Lions "Tour der Hilfe" am 11.9.2016
 und probieren Sie Rätsel-Geocaching einfach mal aus.

Wir haben einen neuen Präsidenten !

Am 1. Juli beginnt in den Lions Clubs ein neues „Lions Jahr“. Für unseren Club wurde von der Mitgliederversammlung Eberhard von Wintzingerode-Knorr für die Zeit vom 1.7.2016 bis zum 30.6.2017 in dieses Amt gewählt.

Bei der Übergabe der Präsidentschaft im Haus des neuen Präsidenten ließ der scheidende Präsident Michael Zirwes die letzten 12 Monate Revue passieren und Eberhard von Wintzingerode-Knorr gab einen Ausblick auf die kommenden 12 Monate.

Der scheidende Präsident Michael Zirwes wies u. a. auf hochkarätige interne und öffentliche Veranstaltungen hin. Mit den stolzen Reinerlösen, ergänzt mit Spenden und den „Sammelboxen für Leergut-Bons“ in den Rewe-Märkten in Neunkirchen und Much sowie dem Edeka-Markt in Seelscheid finanzieren wir unsere vielfältigen Engagements, wie z. B.:

  • Lions-Jugendprogramme: Kindergarten Plus, Klasse 2000 und Lions Quest
  • Edelvale Homes in Kenia
  • Unterstützung der Neunkirchen-Seelscheider Tafel

An dieser Stelle möchten wir nochmals allen Besuchern unserer Veranstaltungen sowie allen Spendern herzlich danken, sowie nicht zuletzt auch den Inhabern der Rewe-Märkte und des Edeka-Marktes dafür, dass wir dort die Leergutbon-Sammelboxen aufhängen konnten und natürlich genz besonders den Kunden, die ihre Leergut-Bons in diese Boxen werfen.

Unser neuer Präsident Eberhard von Wintzingerode-Knorr dankte seinem Vorgänger für sein hohes Engagement in einem abwechslungsreichen Lions-Jahr. Wichtig war ihm aber ganz besonders der Blick nach vorne: Im neuen Lions-Jahr werden zahlreiche öffentliche Veranstaltungen nicht nur uns in Bewegung halten, sondern auch das Freizeit- und Kulturangebot in Neunkirchen-Seelscheid bereichern:

11. September 2016, 11:00     12. Tour der Hilfe: Start am Rathaus in Neunkirchen. Wieder mit dem Highlight Geo Caching

29. Oktober 2016, 19:00          Ökumenisches Konzert Seelscheid, Ev. Dorfkirche

20. November 2016, 16:00      Ökumenisches Konzert Neunkirchen, St. Margareta

Wir alle freuen uns darauf und wünschen Eberhard bei allem eine gute und erfolgreiche Hand.

„Kochen nach Bildern“ – eine große Hilfe für Behinderte bringt mehr Selbstständigkeit in den Alltag

Viele Menschen mit Behinderung möchten in einer eigenen Wohnung leben. Doch wie soll das gehen, wenn man weder lesen noch kochen kann? So entstand im Haus Webersbitze der Lebenshilfe Rhein Sieg in Much die Idee, für die Bewohner einen Kochkurs zu veranstalten, dabei alles zu fotografieren und dann daraus ein Bilder-Kochbuch zu erstellen. Das war der Beginn des Projektes "Kochen nach Bildern“.

 

Bernd Schulz begutachtet den großen Einkauf für den Kochkurs.

Vom Einkauf über jeden einzelnen Arbeitsschritt bis hin zum fertigen Gericht auf dem Teller erzählen Bilder, wie es gemacht wird.  So kann man einfach „abschauen“ und selbst kochen, ein weiterer wichtiger Schritt zu mehr Selbstständigkeit im Alltag. Diese tolle Idee mussten wir einfach unterstützen und haben nicht lange gezögert: Der Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid finanziert dieses Kochbuch.

Alle Zutaten fertig zum Start

Beim ersten Treffen des neuen „Kochclubs“ wurde zunächst umfangreich eingekauft und unter den kritischen Augen von Bernd Schulz auf einem Tisch ausgebreitet. Was nicht sofort benötigt wurde, kam in den Schrank. Und dann ging´s los. Nicht nur die Lebensmittel für das erste Gericht mussten ausgesucht und vorbereitet werden, auch das benötigte Handwerkszeug für die Kocharbeit galt es auszuwählen.

Pfeffern und Salzen nicht vergessen

Constanze Weirauch durfte das erste Rezept für das neue Kochbuch "Kochen nach Bildern" vorschlagen und startete mit ihrem Lieblingsgericht: leckere Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln. Alle halfen mit und beim Zwiebelschneiden rollte auch mal eine Träne über die Wange. So entstand Schritt für Schritt und Bild für Bild ein appetitliches Gericht. Keine Frage, dass es allen geschmeckt hat.

 

Da strahlt Constanze Weirauch: “Selbstgemacht schmeckt viel besser!“

Weitere Gerichte werden nun folgen. Am Schluß bietet dann das Kochbuch "Kochen nach Bildern" mit zahlreichen Rezepten einen praktischen Weg, auch Menschen mit Behinderungen die Welt des Kochens, Bratens und Backens  zu erschließen, denn " Selbstgemacht schmeckt am besten!"

 

Besonders gefreut haben sich alle Teilnehmer auch über die sehr schicken roten Kochjacken und Kochmützen. Da klappt das richtige Salzen und Pfeffern schon viel besser.

Lions Clubs helfen gemeinsam

Die Lions Clubs bzw. deren Fördervereine aus Hennef, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf unterstützen gemeinsam jährlich ein Projekt von einem dieser Clubs.

In diesem Jahr war es auf Vorschlag des Lions Clubs Lohmar der Bau eines Badehauses in einem Kinderheim in Uganda. Ein Mitglied dieses Clubs hat Kontakte zu diesem Heim. U. a. dadurch ist die Sinnhaftigkeit und Sicherheit der Mittelver-wendung gewährleistet.

In diesem Heim leben 80 Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren. Für sie gibt es z. Zt. lediglich eine Waschstelle im Hof.

Um aber die Kinder auch in der Regenzeit und in der Hitze zu schützen und um die hygienischen Verhältnisse zu verbessern, soll dringend ein gefliestes Badehaus mit 2 Bädern gebaut werden.

Es werden getrennte Waschräume für Mädchen und Jungen mit jeweils 2 Wasch-becken, einem weiteren Wasserhahn zum Wasser holen für andere Tätigkeiten im Heim und einer Druckzisterne für das Duschwasser entstehen.

Es wird eine große Erleichterung und die Kinder können sich in geschützten Räumen waschen und duschen!

Das Heim wurde im Jahr 2000 gegründet und im Laufe der Zeit um eine Grundschule, eine Krankenstation, eine Berufsschule und eine Farm für den Eigenbedarf und den Verkauf erweitert.

 

Das Heim wird seit 2003 von dem Remscheider Förderverein „Our children and our future” e.V. unterstützt.

Our Children and our Future hat Freunde und einen wachsenden Kreis von Fördermitgliedern und Paten aus Deutschland und Österreich.

 

 

Link Förderverein: https://www.facebook.com/OCAOF/info/?tab=page_info

 

Link Heim: http://our-children-and-our-future.de/ueber-uns/index.html

Frau Stella Valentien in Neunkirchen - Seelscheid

Erzieher/innen verschiedener Kindertageseinrichtungen aus der Gemeinde hatten in der vergangenen Woche die Gelegenheit, an einer Fortbildung der Deutschen Liga für das Kind zum Projekt Kindergarten plus im Familienzentrum „Seelkirchen“ teilzunehmen. Die Programmkoordinatorin und Entwicklerin des Projekts, Frau Stella Valentien, leitete höchstpersönlich diese Fortbildung. 17 Erzieher/innen aus fünf Einrichtungen nahmen teil und lauschten den Ausführungen von Frau Valentien.

 

Mit dem Projekt Kindergarten plus werden soziale und emotionale Kompetenzen bei vier- und fünfjährigen Kindern in den KiTas ganzheitlich gefördert. Entwickelt wurde das Programm von der Deutschen Liga für das Kind. Das Präventionsprogramm Kindergarten plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions. So wurde diese Schulung auch bei uns in Neunkirchen - Seelscheid von dem Lions Club vor Ort zum wiederholten Male seit 2011 gefördert. Ein herzliches Dankeschön dafür von den in diesem Jahr beteiligten Einrichtungen:
Aktion Kindergarten; Initiative Pohlhausen; Zwergennest; Familienzentren Evangelischer Kindergarten Seelscheid und „Seelkirchen".
Die Kinder in den Einrichtungen profitieren von diesem Projekt, welches jährlich in zehn Modulen durch geschulte Erzieherinnen mit den Kindern durchgeführt wird, durch die Stärkung ihrer Persönlichkeit. Unterstützt werden sie dabei auch durch den Einsatz der beiden Handpuppen Tula und Tim, die sie durch die Module begleiten. Die Erzieher/innen werden in ihrem Fachwissen und Kompetenzen gestärkt. Und auch die Eltern erweitern durch Information über die durchgeführten Module ihr Verständnis für die Entwicklungsprozesse ihres Kindes. Später begegnet den Kindern das Thema dann in den Grundschulen und weiterführenden Schulen unter Schule 2000 und Lions Quest wieder.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe, lieber Lions Club Neunkirchen-Seelscheid!

Ein Euro pro Tag reicht, um jedem dieser jungen Mädchen in den Edelvale Homes in Kenia ein Dach über dem Kopf, ausreichende Ernährung, schulische/berufliche Ausbildung zu verschaffen und sie so auf ein normales Leben in ihrem Heimatland Kenia vorzubereiten. (Mehr dazu)

Lions unterstützen die Tafel

Auch bei der Tafel Neunkirchen-Seelscheid fließt der Nachschub an Lebensmitteln nicht mehr so reichlich wie früher, gleichzeitig steigt die Zahl der Kunden. Deshalb muss die Tafel immer wieder Lebensmittel zukaufen, um ihren Kunden noch ein ausreichendes Angebot bieten zu können. Zur Finanzierung dieser Zukäufe hat der Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid der Tafel nun 1.500,00 Euro zur Verfügung gestellt.

Die Neunkirchen-Seelscheider-Tafel wurde 2007 durch den Lions Club gegründet und vom Förderverein mit einer großzügigen „Anschubfinanzierung“ ausgestattet. Als „Betreiber“ wurde die Evangelische Kirchengemeinde Seelscheid gewonnen.

Deshalb fühlen sich die Lions in besonderer Weise mit der Tafel verbunden, sie ist sozusagen ihr „Patenkind“. Und deshalb liegt es nahe, das Patenkind in der aktuellen Situation zu unterstützen!

Nachrichten aus Förderverein und Club

Dank und Anerkennung für Elisabeth Ollig
Medal of Merit erstmalig verliehen

Elisabeth Ollig wurde vom Lions Club Neunkirchen-Seelscheid mit der Verleihung der „Medal of Merit“ geehrt. Dies ist die höchste Lions-Auszeichnung für Nichtmitglieder. Der Lions Club Neunkirchen-Seelscheid verlieh sie zum ersten Mal.

In seiner Laudatio würdigte Lions-Präsident Thomas Ernst das außerordentlich große und erfolgreiche Engagement von Frau Ollig für das Programm „Lions Quest – Erwachsen werden“ am Antoniuskolleg. Ihrem 16jährigen Einsatz sei es zu verdanken, dass Lions Quest ein bedeutender Bestandteil im Unterricht geworden ist. Elisabeth Ollig unterrichtete über 40 Jahre Biologie, Religion und Politik am Antoniuskolleg in Neunkirchen-Seelscheid, davon viele Jahre als Klassenlehrerin in der Orientierungs-stufe.

Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Ziel ist die planvolle Förderung ihrer sozialen Kompetenzen.

Dazu zählen neben der Stärkung von Selbstvertrauen und kommunikativen Fähigkeiten auch Aufbau und Pflege von Kontakten und positiven Beziehungen. Die Jugendlichen lernen, Konflikt- und Risikosituationen im Alltag angemessen zu begegnen und für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, konstruktive Lösungen zu finden.

Lions Quest wird auch an der Hauptschule und der Clara-Schumann-Realschule eingesetzt. Auch an der neuen Gesamtschule in Neunkirchen-Seelscheid wird Lions Quest mit unserer Unterstützung eingeführt werden.

 

Nachdenkliches aus aller Welt

Überall auf der Welt, wo Menschen zusammenleben, finden wir täglich Beispiele dafür, dass die Ideen von Lions nicht nur richtig sondern auch wichtig sind. In loser Folge
erscheinen hier kleine und große Einblicke, die oft erstaunlich, ernst oder humorvoll sind, aber ebenso nachdenklich machen.  

 

Wir haben unseren Lions Club 1986 gegründet. Seit dem konnten wir über 500.000 Euro für unsere „Guten Taten“ – die Aktivities – ausgeben. Es ist bei uns nicht üblich, dass wir diese Gelder mit Schecks von unseren Bankkonten aufbringen. Wir erwirt-schaften sie z. B. durch attraktive Veranstalt-ungen, durch Spenden und die Präsenz mit einem Verkaufsstand bei Märkten und Festen. Im Jahr 1997 haben wir für die verantwortliche Abwicklung von Aktivities und Veranstaltungen den "Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid e. V." gegrün- det.


Schwerpunkt unserer Aktivities ist die Fürsorge für Kinder und Jugendliche in unserer Region, aber auch weltweit. Dabei bevorzugen wir konkrete Einzel-Maßnahmen und nicht allgemeine Spendentöpfe. Große Bedeutung hat die Förderung der Lions-Jugend-Programme in den Kindergärten und Schulen unserer Gemeinde: Kindergarten plus, Klasse 2000 und Lions Quest.

 

Unsere Hilfe wird jedoch erst möglich durch den großartigen und enga- gierten Beitrag all derer, die insbesondere unsere Veranstaltungen, aber auch die vielen "kleinen" Projekte besuchen und unterstützen. 
Dafür sind wir allen
zu großem Dank verpflichtet.

 

 

Clublokal

Hotel Kurfürst 

Hauptstraße 13

53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel.:+49 (0) 2247 3080 

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit