Corona-bedingt keine Lions-Info-Stände zum Projekt Probodenrekultivierung am 24.10.

20.10.2020

In den letzten Tagen ist die Ausbreitung des Corona-Virus stark gestiegenen. Ein solches Informationsangebot mit Gesprächskontakten widerspricht nach unserer Auffassung den notwendigen Anstrengungen zur Eindämmung der Ausbreitung. Wir wollen Sie und uns schützen!! Wir folgen damit auch der häufig geäußerten Bitte u. a. des Rhein-Sieg-Kreises: „Reduzieren Sie Ihre Kontakte auf ein Minimum und helfen Sie mit, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.“

Kleinbauern stärken und Tropenwald schützen

14.10.2020

Der Tropenwald wird in vielen Ländern, u.a. in Sambia, durch Brandrodung abgeholzt um Ackerboden zu gewinnen. Dabei wird Kohlenstoffdioxid freigesetzt. Es reichert sich in der Atmosphäre an und ist als das sogenannte Treibhausgas Hauptverursacher der Erderwärmung. Wenn die Erträge der durch Brandrodung gewonnen Böden nachlassen, wird wieder Tropenwald abgeholzt. So werden die Wälder immer weniger, die ungenutzten Brachflächen immer größer und das Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre immer mehr. Diesen schädlichen Kreislauf beenden - das will das Projekt Probodenrekultivierung „Fit Soil“.

 

Seit 2010 beteiligen sich Kleinbauernfamilien in Sambia an diesem Projekt. Sie erhalten fachliche Beratung, praktische Anleitung sowie notwendige Düngemittel. Dafür sind jährlich 100 € je Familie erforderlich. Sie steigerten die Erträge kontinuierlich, z. T. um das 10fache, und schufen so aus eigener Kraft die Vorrausetzungen für ein besseres Leben mit guter Zukunft.

 

Dieses sinnvolle und nachhaltige Projekt werden wir zukünftig unterstützen, damit noch mehr Kleibauern teilnehmen können. Förderpaten, die eine Kleinbauernfamilie unterstützen und auf dem Weg in ein besseres Leben begleiten, sind dabei genauso herzlich willkommen wie einmalige Spenden. Alle Gelder werden durch unseren Projektpartner „Probodenrekultivierung e. V.“ vor Ort den Familien übergeben.

 

Besuchen Sie doch unseren Info-Stand am 24.10 vormittags bei EDEKA in Seelscheid und nachmittags bei REWE in Neunkirchen. Informationen gibt’s auch hier: E-Mail: gisela.lenzgen@t-online.de

 

Einzelheiten schildert dieser Flyer

Unterstützung für das Friedensdorf Oberhausen

Trotz Corona sind wir aktiv!

7.9.2020

Im Friedensdorf wird seit über 50 Jahren verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten durch medizinische Behandlungen in Deutschland geholfen.

Seit vielen Jahren unterstützen wir deshalb das Friedensdorf Oberhausen mit Geld und Sachspenden.

In den letzten Wochen haben wir im Freundeskreis gebrauchte Kleidung gesammelt. Diese Kleidung wird vom Friedensdorf in eigenen Second-Hand-Läden verkauft. Der Erlös ist wichtiger Bestandteil der Finanzierung des Friedensdorfes.

Die Kleidung haben am 5. September zwei Clubfreunde nach Oberhausen gebracht. Das Fahrzeug mit Anhänger hat uns freundlicherweise die Firm UPS kostenlos zur Verfügung gestellt! Danke!

Dieses „Gespann“ war komplett gefüllt mit der gesammelten Kleidung und einigem Kinderspielzeug. Unser Dank gilt den Spendern!

Angela Kaiser ist neue Präsidentin

8.7.2020

Eigentlich hätten wir Neunkirchen-Seelscheider Lions uns Ende Juni mit unseren Familien zur Präsidentschaftsübergabe in geselliger Runde getroffen. Unser scheidender Präsident  Prof. Dr. Bernd Franzkoch hätte dabei als symbolisches Zeichen der Präsidentschaftsübergabe  die Clubglocke an unsere neue Präsidentin Angela Kaiser übergeben.

Eigentlich hätte es so sein sollen aber das Corona-Virus hat es verhindert! (Und die Glocke wurde ganz unspektakulär weitergereicht.)

Als Alternative trafen wir uns in drei kleinen Gruppen für je ca. eine Stunde im Kurfürst zu einem „Modifizierten Clubabend“. Dies war die z. Zt. geeignetste Form, um angeregte Kommunikation mit größtmöglicher persönlicher Sicherheit zu verbinden.

Bernd Franzkoch hielt einen Rückblick auf die vergangenen 12 Monate. Sie standen unter dem Motto: „Die Welt im Wandel“. Niemand hat gedacht, dass dieses Motto in solch weltweit einschneidender Weise an Aktualität gewinnen würde.

Angela Kaiser hob in Ihrem Dank an Bernd Franzkoch besonders die spannende Verbindung von Kultur und Wissenschaft hervor, die er in seinem Programm realisiert hatte. Sie bedauerte, dass im Frühjahr das Clubleben für den Rest des Lions Jahres durch das Corona-Virus abrupt beendet wurde.

Sie schilderte dann ihr ursprünglich geplantes Programm unter dem Motto „Natur und Umwelt“. Leider wechselten viele Programmpunkte aufgrund der geltenden Corona-Verordnungen in den Bereich der Undurchführbarkeit. So werden zunächst bis Dezember keine öffentlichen Veranstaltungen angeboten. Und die Gestaltung unserer Clubabende wird in Abhängigkeit von den jeweils geltenden Corona-Verordnungen erfolgen, d. h. wir werden „auf Sicht fahren“. Angela Kaiser betonte, dass dabei der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten höchste Priorität genießt.

Und wieder wurden große Mengen Mais geerntet!

25.6.2020

Dank der Rekultivierungs-maßnahmen in Sambia im Rahmen des Projektes „Fit Soil“ konnten die am Projekt beteiligten ca. 60 Kleinbauern eine sehr gute Ernte einfahren. Gegenüber dem Durchschnittsertrag auf traditionell bewirtschafteten Flächen war der Ertrag um geschätzt das 10fache größer!

Böden rekultivieren, Erträge steigern und dadurch Brandrodungen von Tropenwald vermeiden – das ist das Erfolgsrezept von „Fit Soil“. Und da dieses Projekt so erfolgreich und nachhaltig ist, werden wir es zukünftig unterstützen.

Schutzmasken für‘s Altenheim


12.6.2020

Die Verbundenheit unseres Clubs mit dem Altenheim am Grasgarten zeigt sich nicht nur in normalen Zeiten bei Einladungen für die Bewohner zu Nachmittagen mit Musik, Kaffee und Kuchen. Sie zeigt sich insbesondere auch in den derzeitigen anormalen Corona-geprägten Zeiten. So konnte unsere Aktivity-Beauftragte Gisela Lenzgen vor einigen Tagen 80 Schutzmasken der Klasse FFP 2 dem Leiter des Heimes Frank Binder übergeben. Die Masken erhielten wir von Lions Deutschland im Rahmen einer bundesweiten Aktion zur Beschaffung von Schutzausrüstung. Finanziert wurde diese Aktion von der Lions Clubs International Foundation in Oak Brook, USA mit insgesamt 220.000 US-Dollar.

Die Übergabe der Masken erfolgte im Außenbereich des Altenheims, damit wir nicht die umfangreichen Anforderungen des Hygienekonzeptes erfüllen mussten. Aber natürlich erfüllten wir dabei die Abstandsregeln und trugen Schutzmasken. Humorvoller Hinweis: Frank Binder und Gisela Lenzgen haben versichert, dass sie bei der Übergabe der Masken unter ihren Masken gelächelt haben!

Diese Aktion macht auch deutlich: Lions hilft auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie. Und diese Hilfe kommt dank der Zugehörigkeit des Lions Clubs Neunkirchen-Seelscheid zu dieser weltumspannenden Organisation auch im Altenheim in Seelscheid an!

Konzert der Schwarzmeerkosaken erbrachte   3.000 Euro für die Tafel

7.4.2020

Im Dezember 2019 gastierten die Schwarzmeerkosaken in St. Margareta. Der Reinerlös ist bestimmt für die Tafel Neunkirchen-Seelscheid.

Inzwischen liegt die Endabrechnung vor: Stolze 3.000 Euro sind das Ergebnis!

Eigentlich wollten wir diesen Betrag auf einem Clubabend symbolisch mit einem Spendenkörbchen (s. Foto) den Vertretern der Tafel übergeben. Eigentlich!!

Doch auch unsere Clubabende fallen natürlich wegen des Corona-Virus aus.

Andererseits ist gerade jetzt die Tafel auf Spenden angewiesen, um ihre Kunden mit Lebensmitteln oder Gutscheinen versorgen zu können.

Deshalb haben wir die übliche Banküberweisung aktiviert und die 3.000 Euro an die Tafel überwiesen.

Dieses großartige Ergebnis war nur möglich, weil sehr, sehr viele Besucher dieses außergewöhnliche „Konzert mit Gänsehaut-Feeling“ besucht haben, denn in St. Margareta waren alle Plätze besetzt – das Konzert war ausverkauft!!! Allen Besuchern sagen wir „DANKE!“ dafür, dass sich die Tafel nun über diese große Spende freuen kann.

 

Lions hilft vor Ort

10.12.2019

„Die Armut hat häufig ein Kindergesicht“ – diese Überschrift stand kürzlich über einem Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger. Und „Natürlich ist Kinderarmut eng mit der Armut der Eltern verknüpft“ konnte man in diesem Artikel lesen.

Armut und Not – davon sind Familien und Alleinstehende auch in unsere Gemeinde betroffen. Not lindern – das können und sollten wir deshalb auch „vor der eigenen Haustür“ tun. Deshalb haben wir Lions und der Förderverein unseres Clubs das Projekt „Lions hilft vor Ort“ ins Leben gerufen.

Wir starten im Dezember mit einer Aktion in Kooperation mit der Neunkirchen-Seelscheider Tafel zu Gunsten der Kinder: Ca. 170 Kinder erhalten als Weihnachtsgeschenk einen Einkaufsgutschein über 50,00 Euro für Kinderbekleidung für das Modehaus C & A in Siegburg, das uns bei dieser Aktion auch finanziell unterstützt. Die Eigenmittel des Fördervereins erwirtschaften wir wie üblich durch öffentliche Veranstaltungen, insbesondere durch den Mitsingabend „VR-Bank singt – alle singen mit“ am 21. März 2020 in der Aula der Grundschule Seelscheid.

Den Bedürftigen helfen – das ist eines der Ziele in unseren „Ethischen Grundsätzen“. Diesem Ziel dient unser Projekt „Lions hilft vor Ort“. Gleichzeitig wollen wir damit unsere enge Verbindung zu unserer Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zum Ausdruck bringen.

 

Lions engagieren sich für Kindergärten

10.12.2019

Der Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid hat 2017 ein Projekt zur Unterstützung aller neun Kindertagesstätten  mt je 500,00 € in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid beschlossen.

Als letzte 3er-Gruppe erhielten in diesem Jahr das Katholische Familienzentrum St. Margareta, die Kindertageseinrichtung vom Aktion Kindergarten e.V. sowie das Familienzentrum Seelkirchen e.V., alle in Neunkirchen, diese Spende.

Berichte über die Übergabe gibt es hier:

 

https://www.seelkirchen.de/willkommen/ansicht/news/detail/News/spende-des-lions-club-219.html

 

https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/mein-blatt/extra-blatt/neunkirchen-seelscheid/neue-spielgeraete-fuer-drei-kindergaerten-jetzt-kann-gebuddelt-und-gebaut-werden-33572574

Gemütlicher Nachmittag im Altenheim

Nicht nur die großen Veranstaltungen prägen den Ablauf eines Lions-Jahres. Auch mit kleinen Veranstaltungen wollen wir den Menschen Freude machen. So ist es ist jahrzehntelange gute Tradition, dass wir die Bewohner des Altenheims  Am Grasgarten in Seelscheid im Herbst zu einem gemütlichen Nachmittag einladen. Am Dienstag, 22.10.2019 war es wieder soweit. Ca. 70 Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims waren unserer Einladung gefolgt. Wir haben unseren Gästen Kaffee und mitgebrachten, selbstgebackenen  Kuchen serviert und sie anschließend mit Weinen aus diversen Lagen erfreut. Das Glas Wein regte auch zu Unterhaltungen mit den Seniorinnen und Senioren an und bot Gelegenheit, ihren Lebensgeschichten zuzuhören. 

Was wäre ein gemütlicher Nachmittag ohne Musik? Da würde etwas fehlen! Diesen Part übernahmen wie immer die „Immis“ – die Herren Witzgall und Becker. Alle  waren begeistert, Lieder aus vergangenen Zeiten zu hören und kräftig mitsingen zu können.

Fröhlich und locker war die Stimmung. Unsere Gäste haben sich beim Abschied herzlich bedankt und der Hoffnung Ausdruck gegeben, dass es diesen Gemütlichen Nachmittag auch im nächsten Jahr gibt. Diese Hoffnung werden wir nicht enttäuschen!

 

Die große 15. Tour der Hilfe 2019.......
 

........am 15.September hat allen wieder viel Spaß gemacht:

  • den vielen großen und kleinen Radlern beim Radeln durch Wolperath, durch die grüne bergische Landschaft, entlang an Bröl und Sieg. Am Ziel wartete dann Kaffee, Kuchen und Würstchen vom Grill mit passenden Getränken, verdient genossen unter den schattenspend-enden Bäumen in Allner
  • den Kids bei der Aktion „Spiel und Spaß für Kids“
  • dem ältesten Teilnehmer Jakob Eisengarten, der für das Mitradelns bei allen 15 Touren geehrt wurde
    und schließlich
  • uns Lions, weil nach intensiver Planung bei idealem Wetter ohne Störungen geradelt werden konnte und uns wieder über 70 Sponsoren aus dem überwiegend Neunkirchen-Seelscheider Handel und Gewerbe unterstützt haben. DANKE!
    So kann der Förderverein seine Aktivitäten in der Kinder-und Jugendarbeit fortsetzen, wie z. B. Förderung der Lions-Jugendprogramme und Unterstützung der Kindergärten bei der Anschaffung von Spielmaterial.

Mehr Informationen

 Everest Marathon - Mikka Bender berichtete am 8.7.2019

Mikka Bender vermittelte am 8.7.2019 seinem Publikum faszinierende Einblicke in das ferne Nepal  -  seine Bewohner, Landschaften und Kultur. Insbesondere ließ er sie teilhaben am wohl härtesten Marathonlauf der Welt – dem Everest Marathon. Er berichtet von den wochenlangen Vorbereitungen u.a. im heimischen Siebengebirge, aber insbesondere dem Training vor Ort zur Höhenanpassung. Sein interessiertes großes Publikum dankte es ihm mit einer intensiven Diskussion und lang anhaltendem Beifall.
Mehr Informationen

Neuer Präsident

 Wie in allen Lions Clubs beginnt auch im Lions Club Neunkirchen-Seelscheid am 1. Juli ein neues „Lions Jahr“. Und ein neuer Präsident übernimmt die Amtsgeschäfte für 12 Monate. Bei uns ist es Prof. Dr. Bernd Franzkoch.(li) Wir haben ihn im Frühjahr in unserer Mitgliederversammlung einstimmig in dieses Amt gewählt.

Mehr Informationen

Veranstaltungen

Corona-bedingt organisieren wir z. Zt. keine Veranstaltungen

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit