Das war die 14. Tour der Hilfe :
Radeln in der Sonne für den guten Zweck

Orangefarbene Westen leuchteten in grüner Landschaft

 

Orange – das war in diesem Jahr die Kennfarbe der 14. Lions Tour der Hilfe. Am Start noch konzentriert auf engem Raum waren die Radler in ihren Westen später als orangefarbene Tupfer in der grünen bergischen Landschaft zu erkennen. In Allner kamen sie dann wieder zusammen und bildeten noch mal ein farbenfrohes Bild. Bei Kaffee und Kuchen und bei Würstchen vom Grill mit passenden Getränken wurde über die Erlebnisse geplaudert und vielleicht wurden auch neue Freundschaften geschlossen.

Orange pur – Abschluss in Allner
Sprachlos vor Glück – Jan Laskos (mi) bekommt vom Gewinner den Rundflug geschenkt

Und dann kam am frühen Nachmittag der spannende
Moment der Verlosung.
Präsident Jens Lülsdorf griff zum Mikrophon. Der 11jährige Jan Laskos zog die Lose und hatte selber Glück:
Der eigentliche Gewinner des ersten Preises schenkte ihm unter großem Beifall den Rundflug über die Region, über Bonn, Köln, das Siebengebirge und Neunkirchen-Seelscheid.

Die Stimmung war großartig und zeigte, auch die 14. Tour der Hilfe hat allen wieder viel Spaß gemacht. Aber auch wir Lions haben allen Grund zur Freude darüber, dass nach intensiver Planung bei idealem Wetter ohne Störungen geradelt wurde, dass alle Altersgruppen vom Baby bis zum 85jährigen dabei waren und dass uns fast 80 Sponsoren überwiegend aus Handel und Gewerbe in Neunkirchen-Seelscheid unterstützt haben. Dafür sagen wir sehr herzlich: „DANKE!“

Mit dem Erlös dieser Veranstaltung kann der Förderverein seine Aktivitäten in der Kinder-und Jugendarbeit fortsetzen, wie z. B.:

- Förderung der Lions-Jugendprogramme in der Region
- Unterstützung der Kindergärten bei der Anschaffung von Spielmaterial

- Unterstützung der Edelvale-Homes in Kenia

Alle freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

Veranstaltungen

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit