Lions Treff 2017 im Rückblick

Dank und Anerkennung für ehrenamtliches Engagement

Dr. Michael Schramm (re) überreicht die 3.000 Euro an die Repräsentanten der Tafel Marie-Louise Heinen (mi) und Brigitte Hermann (li)

24.3.2017

Der Lions Club hatte am 24. März zum „Lions Treff 2017“ eingeladen. Damit wollten wir „Danke“ sagen gegenüber unseren Sponsoren und allen, mit denen wir zusammen arbeiten und die uns unterstützen. Dank sagen wollten wir insbe-sondere den über 80 ehrenamt-lichen Helferinnen und Helfern der Neunkirchen-Seelscheider Tafel für ihr Engagement. Dieses Engage- ment anzuerkennen und zu würdi- gen war uns wichtig. Denn sie haben die Tafel nach der Gründung durch den Lions Club vor 10 Jahren zu dem gemacht, was sie heute ist: Eine hoch angesehen Einrichtung zur Verteilung von Lebensmitteln an Bedürftige und zur Gewährung vielfältiger Hilfe in aktuellen Notlagen. So erfolgte die Über- reichung von 3.000 Euro Reinerlös der Ökumenischen Konzerte 2016 stilecht als Gemüse-Strauß mit einer ganz besonderen "Blüte" sowie von 300 Euro aus der Türkollekte beim Vortrag „Autonomes Auto“ für das Kühlfahrzeug der Tafel.

Unsere Bürgermeisterin Nicole Sander

Auf die besonderen Leistungen und Verdienste der Tafel wies auch Frau Bürgermeisterin Sander in Ihrem Grußwort hin, in dem sie ebenfalls Ihren Dank und Ihre Anerkennung aussprach.

Unseren Gästen haben wir eine sowohl kommunikativ-anregende wie unterhaltsame Veranstaltung angeboten. Dazu trugen bei ein Bläser-Quintett sowie der 12jährige Klarinettist Philipp Frings vom Antoniuskolleg, eine Tanzformation der Ballett-Schule am Hofgarten aus Lohmar sowie die „Lions Singers“. Diese ließen zur Melodie „Dort tief im Böhmerwald“ die „Guten Taten“ der Lions humorvoll Revue passieren. Getränke und Finger Food, die wir servierten, unterstützten die kommuni- kative und  locker-sympathische Atmosphäre im evangelischen Gemeindehaus in Seelscheid.

Veranstaltungen

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit