Jeder Leergut-Bon, mag der Betrag auch noch so klein sein, summiert sich in der Masse zur großen Hilfe für die sozialen Projekte des Lions Clubs. Foto: privat

 

 

 

Viele Spender sorgen für besondere Mobilität


Lebensgemeinschaft Eichhof erhält E-Bikes durch Initiative des Lions Clubs

 

Bröleck/Much (am). Genau 20 Jahre sind es her, seit dem am Ortsrand von Bröleck im idyllischen Bröltal, aber schon zur Gemeinde Much gehörend, der bäuerliche Betrieb Eichhof von Elternvereinen geistig behinderter Kinder erworben wurde. 1996 zogen die ersten elf Menschen in das Bauernhaus ein. Heute ist die "Lebensgemeinschaft Eichhof" ein kleines Dorf mit zwölf Wohnhäusern, Werkstätten, dem bäuerlichen Anwesen, eigenem Hofladen, einem Haus der Begegnung und weiteren Einrichtungen mehr Heimat für 120 Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung.

Sie leben und arbeiten dort und werden nach dem Menschenbild von Rudolf Steiner betreut.
Mit sichtbarer Freude übernahmen vor einigen Tagen Ralf Bußberg und Tim Hirschmann, stellvertretend für die Gemeinschaft, zwei E-Bikes zu dem bereits vorhandenen Fahrrad mit elektrischer Tretunterstützung. Denn bei der letzten "Tour der Hilfe" des Lions Clubs Neunkirchen-Seelscheid (mit Start und Ziel in Neunkirchen findet die 9. Tour statt am 15. September) zeigte sich, dass Teilnehmer der Lebensgemeinschaft Eichhof doch sehr auf diese "Antriebs-Unterstützung" angewiesen sind. Diese Erkenntnis hat zu einer weiteren besonderen Initiative des Lions Clubs geführt.

Friedhelm Dornseifer erklärte sich bereit, bei der Leergutannahme in seinem Mucher REWE Markt einen Kasten aufstellen zu lassen, in den die Kunden ihre Wert-Bons (anstatt an der Kasse einzulösen) einwerfen können und damit zu 100 Prozent die Lebensgemeinschaft Eichhof unterstützen.

"Deshalb gilt weniger uns der Dank sondern mehr all den vielen Dornseifer Kunden, die das heutige und besonders freudige Ereignis erst ermöglicht haben" - so Michael Braatz, der Präsident des Lions Clubs, bei der E-Bike Übergabe vor einigen Tagen. Der Lions Club gehört seit der Gründung der Lebensgemeinschaft Eichhof zu deren besonderem Förderer.

Mit dem Erlös der gespendeten Leergut-Bons im REWE-Markt Hillebrecht in Neunkirchen und im REWE-Markt Kolmitz in Seelscheid werden die Jugend-Projekte (Kiga-Plus, Schule 2000 und Lions Quest) des Lions Clubs unterstützt.

"Hilfe vor Ort für soziale Projekte im Ort" - das ist auch weiterhin die beste und schnellste Hilfe, die auch zu 100% die erreicht, die der besonderen Unterstützung bedürfen.

Neues aus den Edelvale Homes: Ein Clubmitglied war vor Ort.
Aktuelle Aktivities

 

Wir haben unseren Lions Club 1986 gegründet. Seit dem konnten wir über 600.000 Euro für unsere „Guten Taten“ – die Aktivities – ausgeben. Es ist bei uns nicht üblich, dass wir diese Gelder mit Schecks von unseren Bankkonten aufbringen. Wir erwirt-schaften sie z. B. durch attraktive Veranstalt-ungen, durch Spenden und die Präsenz mit einem Verkaufsstand bei Märkten und Festen. Im Jahr 1996 haben wir für die verantwortliche Abwicklung von Aktivities und Veranstaltungen den "Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid e. V." gegrün- det.


Schwerpunkt unserer Aktivities ist die Fürsorge für Kinder und Jugendliche in unserer Region, aber auch weltweit. Dabei bevorzugen wir konkrete Einzel-Maßnahmen und nicht allgemeine Spendentöpfe. Große Bedeutung hat die Förderung der Lions-Jugend-Programme in den Kindergärten und Schulen unserer Gemeinde: Kindergarten plus, Klasse 2000 und Lions Quest.

 

Unsere Hilfe wird jedoch erst möglich durch den großartigen und enga- gierten Beitrag all derer, die insbesondere unsere Veranstaltungen, aber auch die vielen "kleinen" Projekte besuchen und unterstützen. 
Dafür sind wir allen
zu großem Dank verpflichtet.

 

 

Clublokal

Hotel Kurfürst 

Hauptstraße 13

53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel.:+49 (0) 2247 3080 

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit