Unsere aktuellen Aktivities

Aktivities in der Region

„Stark fürs Leben – Lebenskompetenzen fördern in Kindergarten und Schule“ ist das Motto der Jugendprogramme der Deutschen Lions. Unter dem Logo eines bunten Schirms haben sich die Programme "Kindergarten plus" der Deutschen Liga für das Kind e.V., "Klasse2000" des Vereins Programm Klasse 2000 e.V. und "Lions-Quest - Erwachsen werden“ vom Hilfswerk der Deutschen Lions e.V. zusammengeschlossen. Sie sind die größte Aktivity der Lions in und für Deutschland. Alle 3 Programme werden von den Lions in Neunkirchen-Seelscheid gefördert.

 

Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist das Jugendförderprogramm für 10 bis 15-jährige Mädchen und Jungen.

Im Mittelpunkt des Unterrichts mit „Erwachsen werden“ steht die Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Diese werden nachhaltig dabei unterstützt, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, zu finden. Gleichzeitig möchte Lions-Quest jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen, sozial eingebundenen Wertesystems anbieten.

Die Eltern werden in vielfältiger Weise in die Arbeit ihrer Kinder aktiv einbezogen

Lions Quest wurde im Jahr 1998 am Antonius Kolleg (AK) eingeführt.

5 Lehrer/Lehrerinnen nahmen damals am Einführungsseminar teil. Sie äußerten sich sehr lobend über das Seminar, die Unterrichtsmethodik und die Zielsetzung. In das Schulprofil wird dieses Unterrichtskonzept einbezogen.

Seit 2007 wird Lions Quest auch in der Clara-Schumann-Realschule und der Hauptschule im Unterricht verwendet.

Im Laufe der Zeit haben über 100 Lehrerinnen und Lehrer von AK, Real- und Hauptschule an Einführungs- und Weiterbildungs-Seminaren  teilgenommen.

 

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken und vermittelt eine positive Einstellung zur Gesundheit. Klasse2000 unterstützt die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern

Seit 2005 ist Klasse2000 in den Unterricht aller ca. 30 Klassen der Grundschulen in Seelscheid und Neunkirchen integriert.

Durch die Einbindung auch der Eltern sind der Bekanntheitsgrad und das positive Image unseres Clubs sicher gestiegen. Vielleicht sind Klasse2000 und Lions Quest inzwischen sogar zu unseren „Markenzeichen“ geworden.

Aus dem AK ist zu hören, dass dort sehr positiv zu spüren ist, wenn die Schülerinnen und Schüler das Programm Klasse2000 durchlaufen haben.

Das Programm wird von Eltern und Lehrern anerkannt und gelobt. Die Gewinnung von „Paten“ bleibt aber ständige Aufgabe, da wir die finanziellen Mittel (ca. 7 – 8 T€/Jahr) nicht alleine aufbringen können.

Kindergarten plus ist ein Präventionsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit. Es richtet sich an vier- bis fünfjährige Kinder in Kindertageseinrichtungen. Ziel ist es, die soziale, emotionale und geistige Bildung der Kinder zu stärken und zu fördern. Unverzichtbare Basisfähigkeiten werden gefördert: Selbst- undFremdwahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Selbstregulation und Selbstwirksamkeit, Konflikt- und Kompromissfähigkeit, Beziehungsfähigkeit, Selbstwertgefühl.

Kindergarten plus haben wir anlässlich unseres 25jährigen Jubiläums im Jahr 2011 in enger Abstimmung mit und in den Kindergärten eingeführt.

 

 Eine Ferienfreizeit für Kinderwird seit 2002 mit dem Kinderschutzbund e.V. und am Anfang auch mit dem Verein Buch und Kunst e.V. durchgeführt. Sie ist fester Bestandteil der sommerlichen Aktivitäten für Kinder in unserer Gemeinde.

 

 Die Neunkirchen-Seelscheider-Tafel wurde 2007 durch unseren Club gegründet und von unserem Förderverein mit einer großzügigen „Anschubfinanzierung“ ausgestattet. Als „Betreiber“ wurde die Evangelische Kirchengemeinde Seelscheid gewonnen. Zu einem späteren Zeitpunkt verhalf der Lions-Club bzw. sein Förderverein mit Unterstützung von Daimler Benz und der Stiftunglife dann auch der Tafel zu dem dringend notwendigen Kühlfahrzeug.

Die Tafel ist zu einer etablierten Einrichtung in der Gemeinde geworden. Sie gibt heute über die Lebensmittel hinaus vielfältige Hilfe vor allem für notleidende Kinder und ältere Menschen. Ca. 500 Personen nehmen allwöchentlich in Neunkirchen und in Seelscheid diese Hilfe in Anspruch. Die Tafel ist bestens vernetzt mit anderen karitativen und sozialen Einrichtungen der Gemeinde. Sie genießt hohes Ansehen im Gemeindeleben.

Die Neunkirchen-Seelscheider Tafel ist ein gelungenes und charakteristisches Lions-Projekt, weil bei der Verwirklichung neben der finanziellen Unterstützung insbesondere das vielfältige Know How der Clubmitglieder und deren Kontakte sehr hilfreich waren.

 

 Die Lebensgemeinschaft Eichhof in der Gemeinde Much haben wir schon bei der Gründung unterstützt. Mit einer Sammelbox für Leergut-Bons im Rewe-Markt Dornseifer in Much knüpfen wir an dieses Engagement an.

Auf dem Eichhof im idyllischen Bröltal wohnen und arbeiten über hundert Menschen mit geistiger Behinderung in einer Gemeinschaft, die auf anthroposophischen Grundlagen wirkt. Der Eichhof ist und bleibt auf Spenden angewiesen.

 

Viele Spender sorgen für besondere Mobilität
Lebensgemeinschaft Eichhof erhält E-Bikes durch Initiative des Lions Clubs 

 

Bröleck/Much (am). Genau 20 Jahre sind es her, seit dem am Ortsrand von Bröleck im idyllischen Bröltal, aber schon zur Gemeinde Much gehörend, der bäuerliche Betrieb Eichhof von Elternvereinen geistig behinderter Kinder erworben wurde. 1996 zogen die ersten elf Menschen in das Bauernhaus ein. Heute ist die "Lebensgemeinschaft Eichhof" ein kleines Dorf mit zwölf Wohnhäusern, Werkstätten, dem bäuerlichen Anwesen, eigenem Hofladen, einem Haus der Begegnung und weiteren Einrichtungen mehr Heimat für 120 Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung.

Sie leben und arbeiten dort und werden nach dem Menschenbild von Rudolf Steiner betreut.
Mit sichtbarer Freude übernahmen vor einigen Tagen Ralf Bußberg und Tim Hirschmann, stellvertretend für die Gemeinschaft, zwei E-Bikes zu dem bereits vorhandenen Fahrrad mit elektrischer Tretunterstützung. Denn bei der letzten "Tour der Hilfe" des Lions Clubs Neunkirchen-Seelscheid (mit Start und Ziel in Neunkirchen findet die 9. Tour statt am 15. September) zeigte sich, dass Teilnehmer der Lebensgemeinschaft Eichhof doch sehr auf diese "Antriebs-Unterstützung" angewiesen sind. Diese Erkenntnis hat zu einer weiteren besonderen Initiative des Lions Clubs geführt.

Friedhelm Dornseifer erklärte sich bereit, bei der Leergutannahme in seinem Mucher REWE Markt einen Kasten aufstellen zu lassen, in den die Kunden ihre Wert-Bons (anstatt an der Kasse einzulösen) einwerfen können und damit zu 100 Prozent die Lebensgemeinschaft Eichhof unterstützen.

"Deshalb gilt weniger uns der Dank sondern mehr all den vielen Dornseifer Kunden, die das heutige und besonders freudige Ereignis erst ermöglicht haben" - so Michael Braatz, der Präsident des Lions Clubs, bei der E-Bike Übergabe vor einigen Tagen. Der Lions Club gehört seit der Gründung der Lebensgemeinschaft Eichhof zu deren besonderem Förderer.

Mit dem Erlös der gespendeten Leergut-Bons im REWE-Markt Hillebrecht in Neunkirchen und im REWE-Markt Kolmitz in Seelscheid werden die Jugend-Projekte (Kiga-Plus, Schule 2000 und Lions Quest) des Lions Clubs unterstützt.

"Hilfe vor Ort für soziale Projekte im Ort" - das ist auch weiterhin die beste und schnellste Hilfe, die auch zu 100% die erreicht, die der besonderen Unterstützung bedürfen.
 

 

Aktivities weltweit

Unser „We serve“ kennt keine Grenzen. Deshalb fühlen wir uns auch verpflichtet, den Schwachen und Bedürftigen weltweit zu helfen. Auch hier bevorzugen wir die Hilfe in konkreten Einzelfällen und die Fürsorge für Kinder und Jugendliche. Wichtig ist uns auch die Sicherheit, dass die Hilfe ungeschmälert an der richtigen Stelle ankommt.

 

 Die Edelvale Homes in Kenia sind eine Einrichtung, auf die ein Clubmitglied vor vielen Jahren im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit aufmerksam wurde. Seine immer noch vorhandenen Kontakte und deutsche Organisationen vor Ort gewährleisten die Sicherheit der Mittelverwendung.

In den Edelvale Homes werden junge Mädchen aus schwierigen sozialen Verhältnissen schulisch und beruflich betreut und gefördert. Sie wurden vor 50 Jahren von afrikanischen und europäischen Schwestern des Ordens „Our Lady of Charity“ gegründet. Angefangen hat alles in einfachen Strohhütten; inzwischen stehen auf dem Gelände feste Gebäude (Unterkünfte, Lehrwerkstätten, Unterrichtsräume usw; es gibt sogar ein einfaches Schwimmbad). Seit ca. 2003 leisten wir dort Hilfe für konkrete Einzelmaßnahmen, z. B. das Bohren eines Brunnens, die Anlage von Feldern für den Gemüseanbau oder Maßnahmen für die Viehhaltung.

 

10.000 l-Wassertank

Im Frühjahr 2013 wurde ein Projekt zum Auffangen von Regenwasser verwirklicht. Es wurden 4 Behälter mit je 10.000 Liter Fassungsvermögen installiert. Gespeist werden die Behälter mit dem von den Dächern abfließenden Regenwasser insbesondere in den beiden Regenzeiten. Es wird verwendet z. B. im Haushalt, für die Bewässerung der Gemüsefelder und bei der Viehhaltung. Wichtiger Effekt ist die Senkung der Wasserkosten aus der öffentlichen Versorgung. An der Finanzierung der notwendige ca. 6.000 Euro haben sich beteiligt die Lions Clubs Siegburg, Troisdorf, Lohmar, St. Augustin und Bonn – Godesberg.

 

 

 

Zusätzlich zu diesen Projekten folgen wir auch mit namhaften Summen den Spendenaufrufen unseres Multidistriktes bzw. des Hilfswerks der deutschen Lions (HDL) bei Naturkatastrophen und für die weltweite Kampagne „Sight First“ von Lions Clubs International. Diese Kampagne hat das Ziel, die Blindheit insbesondere in den Entwicklungsländern zu bekämpfen. Die deutschen Lions engagieren sich in Afrika und Indien durch den Bau von Augenkliniken und die Ausbildung von Augenärzten.

 

Zahlreiche kleinere Maßnahmen ergänzen diese großen Aktivities.

 

Neues aus den Edelvale Homes: Ein Clubmitglied war vor Ort.
Aktuelle Aktivitie

 

Wir haben unseren Lions Club 1986 gegründet. Seit dem konnten wir über 600.000 Euro für unsere „Guten Taten“ – die Aktivities – ausgeben. Es ist bei uns nicht üblich, dass wir diese Gelder mit Schecks von unseren Bankkonten aufbringen. Wir erwirt-schaften sie z. B. durch attraktive Veranstalt-ungen, durch Spenden und die Präsenz mit einem Verkaufsstand bei Märkten und Festen. Im Jahr 1996 haben wir für die verantwortliche Abwicklung von Aktivities und Veranstaltungen den "Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid e. V." gegrün- det.


Schwerpunkt unserer Aktivities ist die Fürsorge für Kinder und Jugendliche in unserer Region, aber auch weltweit. Dabei bevorzugen wir konkrete Einzel-Maßnahmen und nicht allgemeine Spendentöpfe. Große Bedeutung hat die Förderung der Lions-Jugend-Programme in den Kindergärten und Schulen unserer Gemeinde: Kindergarten plus, Klasse 2000 und Lions Quest.

 

Unsere Hilfe wird jedoch erst möglich durch den großartigen und enga- gierten Beitrag all derer, die insbesondere unsere Veranstaltungen, aber auch die vielen "kleinen" Projekte besuchen und unterstützen. 
Dafür sind wir allen
zu großem Dank verpflichtet.

 

 

Clublokal

Hotel Kurfürst 

Hauptstraße 13

53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel.:+49 (0) 2247 3080 

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit