Presse

Rhein-Sieg-Anzeiger Donnerstag 09.05.2013

Lions Club Neunkirchen-Seelscheid - Wasser für Mädchen in Kenia

Unbeschwert am Wasser planschen: Das können diese jungen Frauen in den Edelvale Homes in Kenia. Foto: Privat

Viel Wasser wird auf dem Gelände der Edelvale Homes in Kenia benötigt. Ausgaben und Investitionen können oft nur durch Spenden gedeckt werden. Diese kommen unter anderem vom Lions Club Neunkirchen-Seelscheid. Von Stefan Villinger

Es ist ein wichtiges Projekt, das der Lions Club Neunkirchen-Seelscheid schon seit vielen Jahren unterstützt: die Edelvale Homes in Kenia. Rund 100 Mädchen aus teilweise sehr schwierigen sozialen Verhältnissen werden schulisch und beruflich gefördert. Die laufenden Ausgaben und Investitionen können durch Spenden von kirchlichen Stellen und durch internationale Hilfe gedeckt werden – auch durch den Lions Club Neunkirchen-Seelscheid sowie von ihm angeregte Patenschaften von Unterstützern im Rhein-Sieg-Kreis.

Viel Wasser wird auf dem Gelände der Edelvale Homes für den ganz normalen Alltag, aber auch zur Bewässerung der Gemüsefelder und für die Kleinviehhaltung gebraucht. Um die Ausgaben für die öffentliche Wasserversorgung zu senken, sollten vier 10 000-Liter- Tanks für das Auffangen von Regenwasser installiert werden. Eine Investition von rund 6000 Euro.

Ganz klar zu erkennen: Dieser Wassertank wurde mit Hilfe des Lions Clubs aus Deutschland finanziert. Foto: Privat

 

Dieser Betrag war für die Edelvale Homes nicht finanzierbar. Deshalb kam beim Lions Club Neunkirchen-Seelscheid der Hilferuf an: „Könnt Ihr uns helfen?“ Nach eingehender Prüfung des Projektes beschlossen die Lions-Mitglieder: Eine sinnvolle und gut geplante Investition, die unterstützt werden sollte. Aber der Betrag von 6000 Euro überstieg die finanziellen Möglichkeiten. Deshalb sprachen die Neunkirchen-Seelscheider ihre Nachbarclubs in Lohmar, Siegburg, Troisdorf, Hennef Rhein-Sieg, Sankt Augustin und Bonn-Godesberg an. Sie alle waren schnell bereit, dieses wichtige Projekt finanziell zu unterstützen. Die vier Tanks wurden gekauft und in Betrieb genommen.

 

Auf die Edelvale Homes wurde Lions-Mitglied Joseph Lütke Entrup vor vielen Jahren aufgrund seiner damaligen beruflichen Tätigkeit in Kenia aufmerksam. Seine immer noch bestehenden Kontakte und deutsche Organisationen vor Ort gewährleisten nun, dass das gespendete Geld auch in voller Höhe bei den Menschen vor Ort ankommt – auch bei diesen Wassertanks. „Denn für uns ist wichtig, dass die Hilfe ungeschmälert an der richtigen Stelle ankommt“, erklärt Lions-Pressesprecher Joachim P. Freyer. 

 

 

 

Auf das Leben vorbereiten

 

Die Edelvale Homes wurden im Jahr 1960 gegründet. Träger ist der Orden „Sisters of Our Lady of Charity“. Die Einrichtung kümmert sich um junge kenianische Mädchen, die aus sehr schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen stammen. Sie wuchsen vor ihrer Aufnahme in die Edelvale Homes oft ohne Eltern oder familiäre Bindung auf.

Die Mädchen erhalten eine familienähnliche Betreuung und Erziehung, Schulunterricht sowie eine berufliche Ausbildung. Sie werden auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet. So sollen sie später ein erfolgreiches Berufs- und/oder Familienleben haben.
Hauswirtschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten werden in den Edelvale Homes vermittelt. Dazu gehören tägliche Arbeiten wie Wäsche waschen, Putzen, Kochen, Kleinviehhaltung oder auch Gartenarbeit.

Mit dieser Ausbildung sind sie irgendwann in der Lage, die tagtäglich anfallenden Arbeiten selbstständig zu erledigen. Danach können sie dann die Edelvale Homes auch verlassen und ein eigenes Leben beginnen. (VR)

Neues aus den Edelvale Homes: Ein Clubmitglied war vor Ort.
Aktuelle Aktivitie

 

Wir haben unseren Lions Club 1986 gegründet. Seit dem konnten wir über 600.000 Euro für unsere „Guten Taten“ – die Aktivities – ausgeben. Es ist bei uns nicht üblich, dass wir diese Gelder mit Schecks von unseren Bankkonten aufbringen. Wir erwirt-schaften sie z. B. durch attraktive Veranstalt-ungen, durch Spenden und die Präsenz mit einem Verkaufsstand bei Märkten und Festen. Im Jahr 1996 haben wir für die verantwortliche Abwicklung von Aktivities und Veranstaltungen den "Förderverein des Lions Club Neunkirchen-Seelscheid e. V." gegrün- det.


Schwerpunkt unserer Aktivities ist die Fürsorge für Kinder und Jugendliche in unserer Region, aber auch weltweit. Dabei bevorzugen wir konkrete Einzel-Maßnahmen und nicht allgemeine Spendentöpfe. Große Bedeutung hat die Förderung der Lions-Jugend-Programme in den Kindergärten und Schulen unserer Gemeinde: Kindergarten plus, Klasse 2000 und Lions Quest.

 

Unsere Hilfe wird jedoch erst möglich durch den großartigen und enga- gierten Beitrag all derer, die insbesondere unsere Veranstaltungen, aber auch die vielen "kleinen" Projekte besuchen und unterstützen. 
Dafür sind wir allen
zu großem Dank verpflichtet.

 

 

Clublokal

Hotel Kurfürst 

Hauptstraße 13

53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel.:+49 (0) 2247 3080 

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Lions Deutschland
Lions Weltweit